Singen an der Herlinsbachschule

Musik verbindet, Musik bildet. Gemeinsam miteinander singen fördert nicht nur das soziale Lernen, sondern ist auch gut für die Ausbildung der Sprache und für mathematische Fähigkeiten. Deshalb bieten wir im musikalischen Bereich für unsere Schüler in jeder Klassenstufe Chorangebote an.

Freiwilliger Chor 1/2

Der freiwillige Grundschulchor der Erst- und Zweitklässler wird in diesem Schuljahr immer donnerstags in der 1. Stunde stattfinden.

Fröhliches miteinander Singen steht dabei eindeutig im Vordergrund.
Die Freiwilligkeit wird dabei betont – wer nicht singen mag und keinen Spaß an dieser Art der Entspannung hat, braucht dies nicht zu nutzen.
Einstimmiger Gesang, der bisweilen durch Einstudieren von leichten, bewegungsunterstützten Kanons auch mehrstimmig klingen kann, ist das Ziel. Fröhlichkeit und Spaß sind „tragende Säulen“ der chorischen Arbeit.

Das auswendige Singen ist dabei vor allem für die neuen Erstklässler eine unabdingbare Leistung, da sie die –  ohnehin zumeist kurzen, einprägsamen –  Texte noch nicht lesen können. Geduldiges, immer wiederkehrendes Wiederholen der Lieder ist dabei unerlässlich, wobei die „großen Zweitklässler“ immer wieder auf ihren „Sonderstatus“ als lesende Sänger hingewiesen werden.

„Wer probt, will auch aufführen!“, nach diesem Motto sind drei Auftritte geplant, wobei vor allem das „Adventssingen“ für die Bewohner des „Johannes-Brenz-Altenheims“ klar auch einem sozialen Zweck dient: Freude bereiten mit Gesang! …und dem aktiven Erleben, dass Singen Gemeinschaft stiftet und fördert, egal welchen Alters die Sänger sind! Dasselbe Programm wird anschließend auch auf der Bühne des Wolfacher Kuchenmarkts präsentiert werden.
Ein dritter Auftritt ist dann im Frühsommer den Eltern der Kinder gewidmet, damit diese die „Erfolge“ ihrer Kinder hörend erkennen können.

Profilchor 3/4
Der „Profil-Chor“ der 3.- und 4. Klässler“ im Rahmen der „Profil-Stunden“ hat musikalisch höhere Ziele: Mehrstimmigkeit, ausgehend auch hier vom Kanon-Singen, d.h. echte Zweistimmigkeit traditioneller, überlieferter, aber auch neuerer Kinderlieder wird angestrebt.
Mitgestaltung von Feiern an unserer Schule, so wie beispielsweise an den Adventsmontagen oder anderen Schulfeiern sind dabei auch selbstverständlich. Weitere Auftritte sind natürlich auch noch geplant. Seid gespannt!          

ALLF

Das ist ALLF. ALLF ist ein kleiner Luchs, der unsere Schüler während ihrer gesamten Grundschulzeit als Helfer begleitet.
Er bringt sich in den verschiedensten Momenten ein:
ALLF erklärt, ALLF hilft, ALLF tröstet und mit ALLF kann man auch prima lernen und spielen. 

ALLF hat besondere Eigenschaften, die er unseren Schülern während ihrer Schulzeit mit auf den Weg geben möchte. ALLF ist...

  • ...achtsam
    Er passt nicht nur auf seine Mitschüler und Lehrer auf und hilft diesen wo er nur kann. Er kümmert sich auch gut um die Dinge die er benutzt. Er macht nichts kaputt und räumt Dinge die er nicht mehr braucht ordentlich auf.
  • ...langsam
    ALLF nimmt sich Zeit Dinge ruhig und gewissenhaft zu machen. Er rennt auch nicht durch das Schulhaus, denn bei seinem letzten Zusammenstoß hat er sich sehr weh getan.
  • ...leise
    ALLFs Freunde können nur gut arbeiten, wenn es ganz leise ist. Deshalb versucht er keinen unnötigen Lärm zu machen, egal ob im Unterricht oder bei seinen Spaziergängen durch das Schulhaus. Am Anfang war das gar nicht so einfach, aber er hat mittlerweile gemerkt, dass Ruhe einem oft helfen kann.
  • ...freundlich
    ALLF mag keine schlechte Laune. Damit erst gar keine schlechte Laune aufkommen kann, versucht er einfach immer freundlich zu sein. Denn wenn man zuvorkommend zu anderen ist, dann sind die anderen meist auch freundlich zu einem und wenn jemand etwas Nettes sagt, dann verfliegt auch die schlechte Laune ganz schnell. ALLF ist sich sicher: Freundschaften entstehen durch Liebenswürdigkeiten, nicht durch Beleidigungen. 

Beratung

Man lernt nicht nur in der Schule, sondern eignet sich im gesamten Leben unterschiedliches Wissen an. Gelerntes sollte aber auch immer wieder aufgegriffen und vertieft werden, damit es sich festigen kann und sich daraus verschiedenste Fähigkeiten, Fertigkeiten und Einstellungen entwickeln können.

Deshalb ist es für uns selbstverständlich, uns regelmäßig mit den Eltern unserer Schüler auszutauschen, um sich über neue Interessen, neues Wissen und andere Lernfortschritte unserer Kinder auszutauschen. 
Damit dies in einem verbindlichen und für alle transparenten Rahmen geschieht, haben wir im Schuljahr 16/17 ein spezielles Beratungskonzept entwickelt, dessen Ziel es ist, einen stetigen Austausch zwischen Schule und Eltern während der gesamten Grundschulzeit zu schaffen.

Dafür bieten wir u.a.:

  • Drei Elternsprechnachmittage im Schuljahr
  • Kompetenzorientierte Einschätzungsbögen, die Lernfortschritte sichtbar machen
  • Einfache Lehrer- Email- Adressen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), die eine einfache und durchgehende Erreichbarkeit ermöglichen
  • Informationsabende zu verschiedenen Themen (z.B. Lernen und Motivation)

Gleichzeitig wollen wir durch dieses Konzept die Eltern in der Schuleingangsphase und beim Übergang in die weiterführende Schule bestmöglich unterstützen, um den Kindern den Start so einfach und angstfrei wie möglich zu machen. 

Hierfür nutzen wir u.a.:

  • Informationsabende zur Schuleingangsphase und zu den Übergängen
  • Gespräche mit der Kindergartenkooperationslehrerin
  • "Bereit für die Schule"- Test mit anschließendem Entwicklungsgespräch bei der Einschulung 

Unser Konzept wird selbstverständlich stetig ergänzt und durch die Rückmeldungen der Beteiligten angepasst und optimiert werden.

 

 

 

Beratungskonzept

Leitbild

Unser Leitbild wurde im Schuljahr 2015/16 vom gesamten Kollegium entwickelt. In ihm zeigt sich wer wir sind und wie wir arbeiten.

  1. Wir bewegen
    Wir bringen Lernprozesse durch individuell begleitetes und gemeinsames Lernen in Bewegung.

  2. Wir motivieren
    Wir bieten durch verschiedene Angebote Möglichkeiten, sich selbst, nach eigenen Interessen zu entfalten.

  3. Wir kooperieren
    Wir legen Wert auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit allen am Schulleben Beteiligten.

  4. Wir finden Ruhe
    Wir schaffen eine ruhige Atmosphäre, die die Grundlage für das Lernen und das Miteinander ist.

  5. Wir pflegen Gemeinschaft
    Wir gehen wertschätzend miteinander um, so dass sich jeder wohl- und angenommen fühlt.

Die genaue Beschreibung der einzelnen Bereiche können Sie unserer Gesamtzusammenstellung entnehmen.

Leitbild der Herlinsbachschule