Beratung

Man lernt nicht nur in der Schule, sondern eignet sich im gesamten Leben unterschiedliches Wissen an. Gelerntes sollte aber auch immer wieder aufgegriffen und vertieft werden, damit es sich festigen kann und sich daraus verschiedenste Fähigkeiten, Fertigkeiten und Einstellungen entwickeln können.

Deshalb ist es für uns selbstverständlich, uns regelmäßig mit den Eltern unserer Schüler auszutauschen, um sich über neue Interessen, neues Wissen und andere Lernfortschritte unserer Kinder auszutauschen. 
Damit dies in einem verbindlichen und für alle transparenten Rahmen geschieht, haben wir im Schuljahr 16/17 ein spezielles Beratungskonzept entwickelt, dessen Ziel es ist, einen stetigen Austausch zwischen Schule und Eltern während der gesamten Grundschulzeit zu schaffen.

Dafür bieten wir u.a.:

  • Drei Elternsprechnachmittage im Schuljahr
  • Kompetenzorientierte Einschätzungsbögen, die Lernfortschritte sichtbar machen
  • Einfache Lehrer- Email- Adressen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), die eine einfache und durchgehende Erreichbarkeit ermöglichen
  • Informationsabende zu verschiedenen Themen (z.B. Lernen und Motivation)

Gleichzeitig wollen wir durch dieses Konzept die Eltern in der Schuleingangsphase und beim Übergang in die weiterführende Schule bestmöglich unterstützen, um den Kindern den Start so einfach und angstfrei wie möglich zu machen. 

Hierfür nutzen wir u.a.:

  • Informationsabende zur Schuleingangsphase und zu den Übergängen
  • Gespräche mit der Kindergartenkooperationslehrerin
  • "Bereit für die Schule"- Test mit anschließendem Entwicklungsgespräch bei der Einschulung 

Unser Konzept wird selbstverständlich stetig ergänzt und durch die Rückmeldungen der Beteiligten angepasst und optimiert werden.

 

 

 

Beratungskonzept