Schulgeschichte

Im Jahre 1470 wurde erstmals eine „Städtische Schreibschule“ in Wolfach erwähnt.

Vom ersten Schulhaus in der Wolfacher Kernstadt beim „Gassenthörle“ führte die geschichtliche Entwicklung über zwei weitere Schulgebäude bis zur 1955 eingeweihten Schule am Herlinsbach. Zuerst als Volksschule mit Aufbauzug der Mittelschule konzipiert, vergrößerte sich ihr Einzugsgebiet und sie wurde Stammschule der Wolfacher Ortsteile Kinzigtal (mit St. Roman, Halbmeil und Langenbach) und Kirnbach (1976/77). Diese waren bis zu Beginn der 1970er Jahre selbständige Gemeinden mit eigenen Schulhäusern. Heute befindet sich nur noch in Halbmeil ein eigenes Schulgebäude.

1982 – 85 erfolgte eine dringend nötig gewordene Generalsanierung des Schulgebäudes.
Im August 1988 zog die Sonderschule für Lernbehinderte, das heutige Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) in die frei gewordenen Räume im C-Bau der Grund-und Hauptschule ein.

Ab 1993 führte die Schule die Zusatzbezeichnung Werkrealschule.

Im Rahmen der Diskussion um die Werkrealschule entschied sich die Stadt Wolfach als Schulträger zu einer Kooperation mit der Graf-Heinrich- Schule in Hausach und
stimmte der Einrichtung einer gemeinsamen Werkrealschule Hausach-Wolfach zum 01. August 2010 zu. Sitz und Schulleitung der WRS Hausach-Wolfach ist in Hausach.
Die bisherige GHS Wolfach wird nun offiziell unter dem Namen Herlinsbachschule als reine Grundschule geführt.
Das Herlinsbach- Gebäude beherbergt seitdem die selbständige Grundschule Wolfach und die Außenstelle der Werkrealschule Hausach-Wolfach.

Am 16.03.2012 stellte die Stadt Wolfach den Antrag auf Zusammenlegung der Grundschule Wolfach mit der bislang selbständigen Grundschule Halbmeil, weshalb seit dem Schuljahr 2012/13 die  Grundschule Halbmeil als Außenstelle der Herlinsbachschule geführt wird. Mit Ende des Schuljahres 2016/2017 wird nun auch die Außenstelle Halbmeil aufgrund der niedrigen Schülerzahlen geschlossen. Die Klassen werden dabei in die bestehenden Klassen der Herlinsbachschule integriert.